Sale yogishop-saleflag-after
Neu yogishop-saleflag-after
statt 12,50 € 10,95 € *
inkl. 19% MwSt

Kupferwasser – dein tägliches Wohlfühlprogramm!

Im Ayurveda sowie in anderen traditionellen Heilsystemen lag schon immer ein Hauptfokus auf Prävention – etwas für die Gesundheit zu tun, sollte zur regelmäßigen Routine gehören. Mit kleinen, täglichen Maßnahmen lässt sich nämlich viel bewirken. Im Ayurveda gehört zu diesen einfachen Dingen, die jeder in seinen Alltag integrieren kann, auch das Trinken von Kupferwasser, Sanskrit: Tamra-Jala. Dabei handelt es sich um Wasser, das für kurze Zeit (z.B. über Nacht) in Kupfergefäßen aufbewahrt wurde und dabei kleine Mengen des Spurenelements aufgenommen hat.

Warum Kupferwasser?

Die Empfehlung, Wasser aus Kupfergefäßen zu trinken, hat vor allem mit der antibakteriellen Wirkung und der alkalischen Eigenschaft von Kupfer zu tun. Kupfergefäße reduzieren die im Trinkwasser enthaltenen Bakterien und machen das Wasser „weicher“. Alkalisches Wasser fühlt sich nicht nur angenehmer an, sondern ist auch dem Säure-Base-Haushalt des Organismus zuträglicher. Zu den Benefits, die dem Metall Kupfer in ayurvedischen Texten zugeschrieben werden, gehört außerdem die Harmonisierung aller drei Doshas – man spricht von einem Tridosha-Effekt. Kupferwasser wird in seiner thermischen Potenz (Virya) als erhitzend (ushna) eingeordnet, der Geschmack wird als süß (madhura) charakterisiert, und die Qualität nach der Verdauung (Vipaka) ist scharf oder brennend (katu). Daraus ergibt sich eine ganze Reihe von Effekten, die Kupferwasser laut Ayurveda haben soll:

  • Kupferwasser wird als verdauungsfördernd bezeichnet.
  • Es soll bei regelmäßigem Gebrauch den gesamten Alterungsprozess verlangsamen und speziell der Haut zugutekommen, indem es die Zellerneuerung unterstützt.
  • Da es die Aufnahme von Eisen fördert, kann Kupferwasser Blutarmmut entgegenwirken.
  • Kupferwasser gilt als Hilfe beim Abnehmen, denn seine erhitzenden und scharfen Eigenschaften können Kapha-Überschüsse verringern.
  • Außerdem unterstützt es die Wundheilung und beugt dank der antibakteriellen Wirkung Infekten vor.
  • Es heißt, dass Kupferwasser gegen Entzündungen der Gelenke und bei Arthrose hilft.
  • Kupferwasser soll zudem sogar nährend für das Herz sein und sich positiv auf den Blutdruck und auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Im Ayurveda war Kupferwasser stets beliebt, das Wissen um dieses traditionelle Rasayana ist nie verlorengegangen. Auf das Interesse einer breiten Öffentlichkeit auch im Westen stößt es erst in letzter Zeit immer mehr – seitdem findet man auch im Handel vermehrt Kupfergefäße, die speziell für die Zubereitung von Kupferwasser angeboten werden. Diese hygienischen und schönen Gefäße machen noch mehr Lust darauf, die Tradition rund um Kupferwasser auch für die eigene gesunde Lebensweise zu entdecken und auszuprobieren!

Wie stelle ich Kupferwasser her?

Empfohlen wird, stilles Wasser zu verwenden, und zwar etwa bei Zimmertemperatur. Das Wasser wird einfach für ein paar Stunden in ein Kupferbehältnis gefüllt, beispielsweise in eine der qualitativ hochwertigen, dekorativen und praktischen Kupferflaschen von YOGISHOP.com oder in einen Kupferbecher, den du ebenfalls bei YOGISHOP.com bequem bestellen kannst.

Wie oft und in welchen Mengen sollte ich Kupferwasser zu mir nehmen?

In den alten Schriften und von Ayurveda-Experten wird empfohlen, Kupferwasser direkt morgens auf nüchternen Magen zu trinken. So kann es seine Wirkungen am besten entfalten. Das Trinken von Kupferwasser gilt als regelmäßige Maßnahme, nicht als zeitlich begrenzte Therapie. Man kann es also dauerhaft in den Alltag übernehmen, sollte allerdings eine Menge von maximal drei Bechern pro Tag nicht überschreiten.

Eine große Auswahl an Kupferflaschen und Kupferbechern sowie weitere Produkte aus Kupfer, wie beispielsweise ayurvedische Zungenschaber für die gründliche Mundhygiene, findest du bei uns im YOGISHOP



Erhalte 5 € geschenkt* als MyYogishop Newsletter-Empfänger
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten